Stefanie Peschel

Produzentin

Medienbiografie

Als gebĂŒrtige ThĂŒringerin verbrachte ich meine Zeit des Erwachsenwerdens in meiner Herzensstadt MĂŒnchen – ich hatte absolut nichts mit Film zu tun und mit Leipzig schon gar nicht.
Ich verbrachte meine ersten Berufsjahre damit, bei SATURN und spĂ€ter bei der MEDIA-SATURN Karriere zu machen. Nach 10 Jahren wurde es jedoch höchste Zeit fĂŒr einen Tapetenwechsel und das hieß: raus aus MĂŒnchen, raus aus Bayern, raus aus Deutschland! 😁
Also nahm ich mir eine lĂ€ngere Auszeit, ging zwei Jakobswege, machte meinen Motorradschein und verbrachte Monate damit, durch SĂŒdostasien zu backpacken und durch Teile SĂŒdeuropas zu reisen.
Nach meiner RĂŒckkehr beschloss ich mit Ende 20 Kommunikations- und Medienwissenschaften zu studieren, was mich schließlich nach Leipzig fĂŒhrte.
WĂ€hrend meines vorletzten Semesters 2017 lernte ich Florian und die SONS kennen, als er einen Vortrag bei MTP hielt, bei dem ich damals Vorstandsmitglied war.
Als Florian durch die TĂŒr kam, quatschte ich ihn an ĂĄ la „Ach und du bist der Prakti, oder was?“ 😅
Ich habe zwar etwas mit Medien studiert, aber mein ursprĂŒnglicher Plan nach dem Abschluss war ein ganz anderer: Ich ging in den klassischen Vertrieb.
Es kam Corona und mein Außendienst wurde zum 100%igen Innendienst im Homeoffice.
Wie das Schicksal so spielt, kam damals ein Angebot eines lokalen Fernsehsenders reingeflattert, welches ich mit offenen Armen empfing, da ich wieder mit einem Team arbeiten wollte – fernab der Homeoffice-Tristesse.
Im Auftrag des Senders stand ich eines Tages am roten Teppich des Leipziger Opernballs und durfte als Redakteurin einspringen (obwohl ich eigentlich Mediaberaterin war).
Ich habe Leipzigs Promis interviewt und bin durch die schicken Hallen der Oper, nach 4 Jahren, direkt in Florians Arme flaniert.
Zwei Jahre sind seitdem vergangen und ich kann jetzt sagen….
Ich bin bei den SONS die neue Produzentin und der einst vermeintliche Praktikant, ist jetzt mein Chef.