Bild zum Artikel: Postproduktion für Filme in Berlin, Köln, München, Leipzig & Co.
(Quelle: sons-of.de)

Postproduktion für Filme in Berlin, Köln, München, Leipzig & Co.

Sie brauchen noch eine exzellente Agentur, die sich um die Postproduktion ihres Filmes kümmert, der in Leipzig, Berlin, München oder in einer anderen Region Deutschlands spielt? Sons Of Motion Pictures ist Ihr idealer Ansprechpartner für hochwertige Auftragsarbeiten. Im Folgenden haben wir uns für Sie genauer mit dem Thema der Postproduktion beschäftigt. Bei Anregungen, Fragen oder Angeboten können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

Teil der Postproduktion ist es, eine erstklassige Optik herzustellen, die unter Umständen beim Dreh technisch nicht realisiert werden konnte. Dabei kann es sich um schlechtes Wetter, einen kleinen Fehler auf einem Produkt, eine volle Autobahn oder unreine Haut handeln.

Eines unserer jüngsten Projekte war ein Werbefilm für das Audizentrum Dresden in Zusammenarbeit mit Picmention Video- und Filmproduktion GmbH, die dabei für die Postproduktion der Schlussszene zuständig waren.

Als Ausgangspunkt gab es Drohnenfootgae, welches mit einer DJI Phantom 3 aufgenommen wurde. Im Bild fährt der neue Audi A3 e-tron auf einer Autobahn dem Horizont entgegen. Bei diesen Aufnahmen kommen gleich zwei problematische Faktoren zusammen: Der Himmel war mit einem grauen Schleier überzogen und auf der Autobahn sind zu viele andere Fahrzeuge unterwegs, die vom eigentlichen Auto ablenken. Für den Zuschauer ist also schwer zu erkennen, welches der Fahrzeuge tatsächlich der Auto A3 e-tron ist.

Schritt 1

 

Postproduktion Film
Postproduktion Film
Postproduktion Film
 

 

All diese Probleme lassen sich in der Postproduktion lösen. In diesem Fall haben wir die Szene in die Syntheyes Software von Anderson Technologies exportiert. Mit diesem Programm lassen sich reale Kamerafahrten digitalisieren. Dadurch kann man ganz nach Belieben Bildteile einfügen oder entfernen. Die Software rechnet dabei unzählige Kontrastpunkte in die gewünschte Kamerabewegung um. Dieses Verfahren ist auch unter dem Begriff „Motion Tracking“ bekannt und ist ein unerlässlicher Schritt im Compositing während der Postproduktion.

Schritt 2

 

Postproduktion Film
 

 

Als nächstes müssen so genannte „Planes“ für die Autobahn erstellt werden. In Verbindung mit dem Motion Tracking kann das Programm ausgewählte Bildpunkte extrahieren, die sich genau auf diesen Flächen befinden. Oder anders gesagt: es wird eine Textur erstellt, die Ähnlichkeit mit einer Satellitenaufnahme hat. Dank des Motion Trackings folgt die „Plane“ genau der Bewegung der Autobahn im Video. An dieser Stelle lassen sich auch die ungewollten Autos aus dem Bild entfernen. Dazu wurden sie zunächst mit Garbage-Masken umrandet. Somit bekommt die Software die nötige Information, um Pixel zu extrahieren auf denen dann keine Autos mehr zu sehen sind. Das Programm verwendet nur die Pixel der Autobahn, auf denen sich keine fahrenden Fahrzeuge befinden.

Schritt 3

 

Postproduktion Film
 

 

Im nächsten Schritt werden Motion Tracking, Kamera und Plane samt Textur in Adobe after Effects importiert. Damit sich die Plane besser in die Umgebung einsetzen lässt, wurde sie hier mit einem weichen Rand versehen. Ein exportiertes Standbild der Autobahn in der Nähe des Horizontes wurde dann als nächstes exportiert und mit der Motion Tracking-Bewegung verbunden. Das kann in der Postproduktion nur funktionieren, wenn sie die Perspektive des Bildes, wie hier der Horizont, nur in einer zweidimensionalen Bewegung stattfindet und relativ statisch ist. In der Nähe der Kamera lässt sich das so nicht umsetzen.

Nachdem die Autobahn nun von den ungewollten Fahrzeugen befreit wurde, wird der Audi A3 e-tron durch Toroscoping in der Originalaufnahme maskiert und wieder in die Autobahn eingefügt.

Schritt 4

 

Postproduktion Film
Postproduktion Film
 
Postproduktion Film
 

 

Abschließend wird noch der Himmel verschönert. Mit einem Luminanz-Key wurde der graue Himmer zunächst entfernt und leicht weichgezeichnet. An diese Stelle kommt nun ein passendes Panoramabild. Das Motion Tracking sorgt wieder dafür, dass sich der Hintergrund mit der Kamerafahrt mitbewegt. Den letzten Schliff in Form eines künstlichen Sonnenscheins bekommt das Ganze durch einen optical Flare von Video Copilot.

Schritt 5

 

Postproduktion Film

 

Mit einem Color Grading in Adobe Premiere Pro bekommt die final komponierte Sequenz ihr Finish. Wald und Wiesen sind nun in einem kräftigeren Grün zu sehen und im Gegensatz dazu wurde die Autobahn etwas aufgehellt und entsättigt, um noch mehr die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich zu ziehen. Damit das Bild insgesamt freundlicher und frischer wirkt wurde zu guter Letzt auch noch der Himmel mit etwas mehr Sättigung versehen.

Die Schlussszene unseres Audi Werbespots ist ein super Beispiel um zu zeigen, wie viele einzelne Arbeitsschritte und unterschiedliche Tools nötig sind auf dem Weg zum Endergebnis. Ein solcher Überblick über den Workflow der Postproduktion ist enorm wichtig und erleichtert die Arbeit- sowohl während der Postproduktion selbst, als auch bei der Arbeit am Set. Denn man muss sich keine Sorgen mehr um graue Landschaften machen und sich auch eine aufwendige und teure Autobahnsperrung kann man verzichten.

 

Postproduktion Film
 
Postproduktion Film
 

 

Die Illusion für eine perfekte Schlussszene eines schönen Werbespots wurde gezaubert.

War diese Seite hilfreich für Sie?