Filmagentur

#Selbstverwirklichung

Sons Of Motion Pictures GmbH

Sons Of Motion Pictures GmbH

Die Geburtsstunde der Sons war zufällig und passend am Valentinstag 2014: Wir sind ein internationales 35-köpfiges Filmteam, bestehend aus festangestellten Mitarbeitern, aus allen bewegtbildrelevanten Bereichen. Dieser Wettbewerbsvorteil ermöglicht es uns, schneller, effizienter und in einer gleichbleibend hohen Qualität auch komplexe Filmkampagnen zu produzieren.

Als umtriebige Unternehmer verstehen wir das Ihre Investition ins Bewegtbild-Marketing sich wirtschaftlich lohnen muss. So entstehen weltweit unternehmensorientierte TV- und Kinospots, Prerolls, Recruitment-Videos, Imagefilme, Dokumentationen, Erklärfilme & Animationen sowie anspruchsvolle Eigenproduktionen. 44 internationale Filmpreise und das Prädikat "Besonders Wertvoll" haben unsere Filme gewonnen.

Durch unser Netzwerk aus Filmtieren, Sprechern, Schauspielern und Filmstudios, sind wir optimal als Filmagentur aufgestellt. Wir schalten Media-Planung für TV, Kino. Online oder Out-Of-Home für eine gesamte Bewegtbild-Kampagne. Wir produzieren regelmäßig für namhafte Kunden, wie Microsoft, Daimler, Rotkäppchen-Mumm, Telekom, BMW, Lufthansa, RB-Leipzig, A&O Hotels, Myhammer, Saxoprint, Brose und KIKA Schloss Einstein. Und so feiern wir nun jeden Valentinstags aufs Neue unsere Liebe zum Film ❤️

Eigenproduktionen:

  • Mindbreak Kurzspielfilm/2010/10Min.
  • Zahltag Kurzspielfilm/2011/25Min.
  • Testfahrer Dokumentarfilm/2012/20Min.
  • Antons Experiment Kurzspielfilm/2015/2Min.
  • World Choir Games 2016 in Sochi (Dokumentarfilm/2016/13Min.
  • Werwolf Dokumentarfilm/2017/25Min.
  • Fool Service (AT) Webserie/2019/30Min Pilot
Bild von Florian Arndt

Florian Arndt

Regie & Geschäftsführung

#Oscarverleihung2030
#Weltherrschaft

„Der ultimative Katastrophen-Film“, passender hätte der Titel für meinen ersten Kurzfilm mit 11 Jahren nicht sein können. Es folgte die Premiere meines peinlichen, 90-minütigen Spielfilms vor 100 Zuschauern sowie weitere 300 furchtbare Filme. Doch mit 18 Jahren erhielt ich dann mit meinem Dokumentar-Debüt „Testfahrer“ unerwartet 25 Filmpreise weltweit und das Prädikat „Besonders Wertvoll”. Vom Dt. Jugendvideopreis zum "Deutschlands bester Nachwuchsregisseur 2012" gekürt, gründete ich dann gemeinsam mit meiner festen Filmfamilie, passender Weise zum Valentinstag 2014, die Sons.

Bild von Roman Rögner

Roman Rögner

Regie & Geschäftsführung

#ZufälligJuraStudiert
#ImmerKurzeHose

Jura Diplom mit Suma cum Lauda – macht ja nichts.

Und das obwohl ich in einem sehr musikalischen Umfeld aufgewachsen bin, blöd nur, dass ich keine Noten lesen konnte, da musste ich ja Jura studieren. Mit unseriösen Gangsterrap-Videos in Hoyerswerda für 150 € ging‘s los für Künstler wie Kool Savas, Buddy & Shawn Baker. Seriös wurde es erst zur Firmengründung mit Cyberport und Saxoprint im animierten Erklärfilm-Bereich. Die ersten Werbefilmpreise folgten dann für meine Regiearbeiten 2016 für Imagefilme und Werbespots. In diesen Genres habe ich meine Berufung wirklich gefunden, wobei so ein bisschen Jura eigentlich nie schadet ;-)

Bild von Ines Göbel

Ines Göbel

Regie & Drohne

#FeiFränggisch #StrawberryDaiquiri

Von Anbeginn der Sons jongliere ich in vielen Fachbereichen vor und hinter der Kamera. Und da bekanntlich Regie alles in sich vereint, bin ich Regisseurin geworden. Aufgewachsen in – ja IN – der Feuerwehr Coburg und mit dem Hobby (Feuer-) Jonglage, hatte ich schon immer eine etwas andere Kindheit. Das wurde mit dem, wie meine Eltern fanden, eher außergewöhnlichen Wunsch „Filmemachen“ dann gekrönt. Und heute, nach meinem Medientechnik-Studium, mach ich genau das, alles außer Animation und Sounddesign, als Daughter bei den Sons und bilde das sogar aus.

Bild von Markus Simon

Markus Simon

Produktion & Management

#StartedWith35mm
#Filmakademie

Die berühmt berüchtigte Filmakademie Ludwigsburg hat mich die Filmproduktion gelehrt. Anfangs entstanden mit diesem Wissen diverse Kinderfilme. Dank einer wundervollen Koproduktion produzierte ich später sogar eigene Kinder.

2010 spezialisierte ich mich auf die Werbe- und Imagewelt. Heute teilen wir unser Wissen mit Kunden, damit mehr als nur schöne Filme entstehen.

Bild von Bente Ehrig

Bente Ehrig

Herstellungsleitung & Management

#Peterplan
#Rucksackträger

Aus dem kühlen Norden in die glitzernde Filmwelt der Leipziger Großstadt: Nach einer nie gestarteten Karriere als Designerin mit Abschluss, kam ich in den Club der Schönen und Reichen – hinter den Kulissen. Als Mädchen für Alles kämpfte ich beim Film- und Fernsehen gegen kleine Parkplätze für zu große Autos und schlechtem Walkie-Talkie-Empfang. Seit 2017 sorge ich bei den Sons als Herstellungsleitung gut gelaunt für Stress und Ordnung. Privat backe ich die besten Weinbrand-Brownies und meine DVD-Sammlung ist wahrscheinlich größer als deine.

Bild von Lukas Fritzsch

Lukas Fritzsch

Lichtsetzende Kamera &
Color Grading

#ASC
#Hundepapa

Einen Fernsehpreis, zwei Golden Globes, den deutschen Filmpreis, drei Oscars, eine goldene Kamera und den Goldenen Bären – all das habe ich leider nicht. Trotzdem bin ich nach meinem Medientechnik-Studium seit 2014 bei den Sons. In unseren Filmen zeigen wir Leben und Menschen, erklären Dinge und erzählen Geschichten. Einer muss dafür ja die Kamera halten und dafür gab‘s inzwischen dann sogar einige Filmpreise.

Bild von Karl Kubik

Karl Kubik

Lichtsetzende Kamera & Konzeption

#Kub(r)ick
#BerfusVoyeurist

Anfangs habe ich noch richtig gearbeitet als Mechatroniker - dann war ich bei einer Werbeagentur. So richtig loslassen konnte ich die Maschinen aber nicht und hielt sie weiter in der Hand. Daher studierte ich Fotografie und lichtsetzende Kamera in Lemgo. Endlich bei den Sons eingekehrt, kommen Maschinen und Agentur wieder zusammen.

Bild von Katja Seifert

Katja Seifert

Produktionsleitung & Management

#DispoIsEverthing
#TanzenIstMeinLeben

Was macht man mit einem MA in Theaterwissenschaft? Na klar, man steigt ins dicke Filmbiz ein. Noch in meiner Praktikumszeit wurde mir der Vorhang zur Festanstellung geöffnet und heute, als rechte Hand der Geschäftsführung, spielt ein Ensemble aus 30 Kollegen für 110 Kunden im Jahr ca. 150 Vorstellungen - ähm, ich meine Filme. Inzwischen bin ich speziell für englischsprachige Produktionen im In- und Ausland in unserer Abteilung „Weltherrschaft“ verantwortlich.

Bild von Jenny Rehburg

Jenny Rehburg

Produktionsleitung & Personal

#HaltDieKlappe
#Alwayshappy

Nach meinem ersten Schulpraktikum wollte ich unbedingt beim großen Fernsehen sein... dummerweise bin ich irgendwie in Bitterfeld-Wolfen beim Regionalfernsehen gelandet. Nach meiner Ausbildung als Mediengestalterin Bild & Ton habe ich das Navi nochmal neu kalibriert und entdeckte dann die Sons. Hier produziere ich endlich künstlerische Werbespots und Vorspänne fürs große Fernsehen, Kino & Web. Hier lebe ich meine Liebsucht zu To-Do-Listen aus und sorge am Set für gute Laune, Pünktlichkeit und Ordnung.

Bild von Theresa Schwark

Theresa Schwark

Produktionsleitung & Ausstattung

#Orgawunder
#HeuteIstGeburtstag

Das allerbeste Schnittprogramm der Welt ist für mich Windows Moviemaker - dachte ich zumindest bis zu meinem Medienmanagement Studium. Da mich die vielen Regler und Tools irgendwann gelangweilt haben, konzentrierte ich mich lieber mit Elan und Freude auf die Disposition und Produktionsleitung.
Somit bin ich endlich ein aktiver Teil des Movie-Makings.

Bild von Matthias Weiner

Matthias Weiner

Visuelle Effekte &
IT-Rendering

#FixItInPost
#AfterEffectsGuru

Nachdem ich 1999 das erste Mal in der “Matrix“ gefangen war, sah ich überall nur noch Special-Effects. Also produzierte ich allein in meiner Schulzeit “Matrix 4 und 5“. Das Ganze führte mich zu meiner „Nerd-Ausbildung“ als Fachinformatiker. Nach Vollendung meiner Abschlussarbeit „Aufbau eines Rechnerverbunds zur Geschwindigkeitserhöhung von Bildsynthese-Software“, bin ich seit der Firmengründung Visuell-Effekts-Leiter und IT-Chef, um mehr „Matrix“ in die deutschen Filme zu bringen.

Bild von Sebastian Gabriel

Sebastian Gabriel

Sounddesign & Schnitt

#WasIstEin#?
#Dorfältester

Ich bin soooo soooo soooo alt, dass mein erster Rechner fürs Musikkomponieren ein Commodore Amiga war. Nach dem SAE-Studium in Köln, ging es von München nach Thüringen ins Theater als Tontechniker. Dort lernte ich 2008 den damals kleinen Flori auf der Bühne kennen. Von da an war ich der Sounddesigner und Ältestenrat für unser Filmteam. Als dann die Kollegen volljährig waren, gründeten wir zum Valentinstag 2014 die GmbH zusammen.

Bild von Julian Bella

Julian Bella

Setton & Sounddesign

#RuheBitte
#PerfectSonInLaw

Erst hatte ich eine angefangene Ausbildung als Ergotherapeut. Dann fing ich eine Ausbildung zum Erzieher an. Naja, da bekanntlich alle guten Dinge 3 sind, machte ich bei den Sons meine Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton... fertig. Der Ton macht die Musik, in meinem Fall den Film.

Bild von Aaron Hagedorn

Aaron Hagedorn

Setton & Sounddesign

#Soundsgood
#Dasbasst

Meine Eltern haben schnell bereut, dass sie mir zum 9. Geburtstag ein Schlagzeug geschenkt haben. Daraus wuchs eine Elektroband und aus dem Kinderzimmer wurde ein Tonstudio. Nach meinem ersten Praktikum beim damals 19-jährigen Florian, entdeckte ich die Bilder zum Sound. Es folgte ein Medienwissenschaften-Studium an der Bauhaus Uni Weimar und wieder stand ein Praktikum an... daraus wurde meine Festanstellung bei den Sons in Leipzig.

Bild von Emma Schlingmann

Emma Schlingmann

Requisite & Konzeption

#ÜbersetzDasMal #EmmaWiederGern

Musicaldarstellerin werden – das war der Plan. Oder Journalistin. Achja, oder natürlich Innenarchitektin. Eigentlich war nur auszuschließen, dass ich die Schreinerei meiner Eltern im schönen, jedoch äußerst überschaubaren Odenwald übernehmen würde. Um dem zu entkommen, packte ich meine Sachen, floh ins spannende London und studierte Creative Writing and New Broadcasting Media & Television. Nun, dank Brexit, hat es mich nach Leipzig zu der Sons (and Daughters)-Filmfamilie verschlagen.

Bild von Arvid Neid

Arvid Neid

Drehbuch & Dramaturgie

#Arthouse
#Freigeist

Es brauchte 70 Zeitungsartikel und 25 Filmpreise für unser Dokumentarfilm Debüt „Testfahrer“, bis mich meine Eltern ruhigen Gewissens vom gewünschten Kunst und Pädagogik Lehramt-Studium entließen. So konnte ich zur Bauhaus Uni Weimar wechseln. Ich fing eigentlich mit Kunst ohne Kamera an, ganz klassisch, bis ich 2010 auf einer Kinderfreizeit Florian kennen lernte und wir mit unserem ersten gemeinsamen Kurzspielfilm „Mindbreak“ erste Nachwuchsfilmpreise gewannen. Seither gibt es spätestens mit der Firmengründung nur noch Kunst mit Kamera und für meine Eltern gab‘s auch 2016 einen Abschluss für Medienkunst & Gestaltung mit einem „sehr gut“.

Bild von Björn Renner

Björn Renner

Grafik & Storyboard

#Grafikhure
#FifaChampion2017

Schon seit meiner Kindheit wollte ich Ornithologe werden. In den frühen Stunden des Morgentaus den Balzrufen einer gescheckten Zwirbelzirole lauschen. Rotbekehlte Dachpimpel im Kampf mit saarländischen Tiefflugtrappen um die beste Wasserstelle beobachten. Oder das seltene Lausitzer Ringelhuhn bei seinem zweiwöchigen Paarungsakt mit anschließendem Freitod beäugen. Doch da die Ornithologie in der Wissenschaft noch immer umstritten ist habe ich stattdessen ein Designstudium absolviert, bin heute Grafiker bei den Sons und bin von allerhand komischen Vögeln im Büro umgeben.

Doch da die Ornithologie in der Wissenschaft noch immer umstritten ist, bin ich etliche Sternschnuppen und ein Designstudium später doch bei vielen schrägen Vögeln gelandet. Jetzt genieße ich als Grafiker das Bürogeschnatter bei den Sons.

Bild von Ronny Labotzke

Ronny Labotzke

Grafik & Storyboard

#BridgeUser
#Cowabunga

Alles begann mit einem angekauten Bleistift, irgendwo am Rande der Zivilisation.
Nach der harten Arbeit auf dem Feld tat ich das, was wohl jeder Junge an diesem Ort getan hätte: Ich beschäftigte mich mit Comics, Filmen und Videospielen. Daraus entstand meine Leidenschaft zum Zeichnen.
Mühsam sparte ich mir über die Jahre das Geld zusammen, um mir dann meinen ersten Buntstift zu kaufen.
Nach 3 Ausbildungen wiesen mir die Götter den Weg und so fand ich bei den Sons den EINEN digitalen Grafikstift, der sich in alle Formen und Farben verwandeln kann.

Bild von Laura Behrenberg

Laura Behrenberg

Grafik & Storyboard

#Photoshopjunkie
#KellerKind

Als Baby bemalte ich die Wände meines Kinderzimmers – das fanden meine Eltern gar nicht gut. In meiner Jugend zeichnete ich Vorlagen für Tätowierungen für einen Freund, da fanden es wiederum seine Eltern nicht gut. Heute übertrage ich meine Talente in Storyboards und Grafikillustrationen. So sind nicht nur meine und seine Eltern begeistert, sondern auch unsere Kunden.

Bild von Klaudia Fischer

Klaudia Fischer

3D-, 2D-Animation & Compositing

#jenesaisquoi
#platzsparend

Schon als Kind war blau meine Lieblingsfarbe. Somit musste es wohl unweigerlich dazu führen, dass mich das Sons-Team herzlich aufnahm. Vorher habe ich mir an der HTWK Leipzig (natürlich auch mit blauem Logo) Wissen im Bereich Medientechnik einverleibt. Praktika und Jobs führten mich von der Fernsehwelt zur Animation, an die ich mein Herz verlor. Seit 2016 bin ich bei den Sons und verliere mich im Ebenendschungel von After Effects oder im Cinema-4D-Polygonwahnsinn (vorzugsweise für Kunden mit blauen Logos).

Bild von Bernhard Leibelt

Bernhard Leibelt

3D-, 2D-Animation & Compositing

#KeyFramesSchubsen
#AfXShortcutLexikon

Ich bin der Größte – 1,97 Meter – und arbeite in der kleinsten Abteilung: 3D.

Diese Größe erreichte ich dank meines Studiums der Medientechnik mit Schwerpunkt: Die Kunst der 100.000 Shortcuts. Egal ob in Cinema 4D, After Effects oder Paint, ich kann auch ohne Maus.

Daher kann man mich nicht übersehen. So habe ich noch innerhalb meiner Probezeit einen unbefristeten Arbeitsvertrag bekommen. Jetzt bin ich für immer hier. Tja, es fehlen halt doch noch 3 Zentimeter zu 2 Meter.

Bild von Amr Kamel

Amr Kamel

3D-, 2D-Animation & Compositing

#arabischbla
#3DWundertäter

Wie man aus meinem Nachnamen „dezent“ erkennen kann, stamme ich aus Ägypten. Mit 13 Jahren flogen die Laserschwerter vor der Kamera. Da aber das Motiv der Wüste irgendwann abgedreht war, wechselte ich mit 18 Jahren zum Studium der Medienkunst und -Gestaltung an die Bauhaus Uni Weimar. Nach meinem Praxissemester 2017 bei den Sons wurde ich in der 2D- & 3D-Animationsfilmabteilung fest eingestellt. Deshalb bin ich auch Dolmetscher für unsere arabischen Filmproduktionen im Ausland.

Bild von Willy Zisler

Willy Zisler

Kameraassistenz & Licht

#EsWerdeLicht
#Judomeister

Als Dorfjunge kam ich auf die Leipziger Sportschule für Kampfkunst, um dort 6 Jahre lang dem Pfad des Judomeisters zu folgen. Mit 11 Jahren bekam ich als Geheimwaffe ein Camcorder von meinem Vater geschenkt. Mit meinem Bruder verfilmten wir dann die „Olsenbande“. Diese Filmerfahrungen machten mich über die Jahre stark für die Sons.

Seit 2017 kämpfe ich in meiner Ausbildung zum Mediengestalter Bild & Ton gegen Schatten und Dunkelheit in der lichtsetzenden Kameraabteilung.

Bild von Valentin Kühn

Valentin Kühn

Kameraassistenz & Licht

#IloveTechnik
#EsIstScharf

Nirgendwo fühle ich mich wohler als am Set, während ich die Schärfe schneller als mein Schatten ziehe. Egal ob Funkschärfen oder Kameras, Technik löst bei mir Glücksgefühle aus. Deshalb bin ich von meinem Hobby der Fotografie über mein Studium beim Film gelandet und will hier auch so schnell nicht wieder weg.

Bild von Susanne Masuch

Susanne Masuch

Schnitt & Color Grading

#RetuscheTusse
#SchnippSchnapp

Kreuzfahrt ist geil, aber nicht, wenn man wochenlang scheißglückliche Urlauber beim Baden filmen muss. Vielleicht bin ich deshalb inzwischen nur noch Unterdeck, ohne Tageslicht in den dunkelsten Gradingräumen heimisch und kümmere mich um die Postproduktion der Sons-Projekte. Nächtliche Arbeitszeiten in Dunkelheit sind mir seit meinem Medientechnik-Studium ohnehin die Liebsten.

Bild von Johanna Haupt

Johanna Haupt

Schnitt & Compositing

#Leseratte
#MovieMagic

Nachdem ich die gesamte Sci-Fi und Fantasy Literaturpalette mehrfach verschlungen hatte, blieb mir nichts Anderes übrig als mich in ein unangetastetes Genre zu stürzen. Deshalb begann ich ein „irgendwas mit Medien“-Studium in Wernigerode. Jetzt kann ich meine Lieblings-Fantasiewelten selbst konstruieren und mit anderen teilen.

Bild von Steffen Schreiber

Steffen Schreiber

Studioleitung & Sounddesign

#Mr.Cyberport
#NextHansZimmer

Mein Himmel ist der Blue-Screen, meine Sonne sind die Scheinwerfer, meine Wiese ist der Green-Screen. Für die Sons lebe ich im Film-Studio. Sozusagen Truemanshow für Arme. Hier produziere ich Produktfilme und Produktshots für die YouTube-Serie von Cyberport.

Bild von Lisa Mayr

Lisa Mayr

Marketing Management

#Instagirl
#Alwaysbusy

Nach 1 Mio. Follower beendete ich meine Socialmediaarbeit als Medienkaufrau Digital & Print beim Burda-Verlag und studierte Medien, Gestaltung & Produktion. Heute verdiene ich mein Geld als Whistleblower, in dem ich geheime Daten und Making Ofs der Sons auf allen Kanälen (inklusive Wikileaks) veröffentliche. Das sollte die beste Strategie sein, um an die 1 Millionen Follower Marke zu kommen.

Bild von Clara Mayerberger

Clara Mayerberger

Physiotherapie & Sport

#Wellnesstempel #Yogamasterin

Die Filmsetleute schleppen zu viel, die Postproduktion zu wenig. Aber alle haben etwas gemeinsam: Der Rücken tut manchmal weh und da komm ich ins Spiel. Massage und Sport ist das echte Geheimnis der guten Filmqualität von uns. Seit 2017 arbeite ich für mein Pendant und Chef Loki in der Fell-Good-Abteilung.

Bild von Loki

Loki

"Fell"-Good Manager & Filmhund

#wauwauuuuuwauuu #Feierabend

Ja, Sie haben mich natürlich erkannt!
Einst hatte ich eine glänzende Karriere als Bösewicht in einer international bekannten Superhelden-Filmreihe. Aber dann haben die Idioten aus „The Dark Kingdom“ mich erst verweichlicht und dann sterben lassen.
Meine neue Softyrolle brachte mich dann in eine italienische Akademie, in der ich mich zum „Fell-Good-Manager“ ausbilden ließ. Bei der Filmcrew der Sons bin ich seit 2016 Chef der Fell-Good-Manager-Abteilung.
Täglich muss ich mir stundenlang die Ohren kraulen lassen, der Job ist echt hart!

Bild von Du. Ja genau Du!

Du. Ja genau Du!

Praktikum bei den Sons

#PRAKTIKUM BEI DEN SONS?

Mögliche Abteilungen:
- Kameraassistenz
- Produktion & Aufnahmeleitung (Arbeiten im Büro und am Set)
- 2D Animation (After Effects)
- 3D Animation (Cinema 4D oder Blender)
- Grafik (Vektorgrafiken mit Grafiktablet)
- Schnitt (Adobe Premiere CC)

Vorrausetzungen:
- 3-6 Monate fulltime
- Vorkenntnisse
- Führerschein Klasse B
- Teamgeist und Kreativität
- Gute Laune

Praktikum bei den Sons?

MÖGLICHE ABTEILUNGEN:
- Grafik (Vektorgrafiken mit Grafiktablet)
- 2D Animation (After Effects)
- 3D Animation (Cinema 4D)
- Kameraassistenz
- Ton & Sounddesign
- Produktion & Aufnahmeleitung (Büro & Set)
- Schnitt (Adobe Premiere CC)


VORAUSSETZUNGEN:
- Gute Laune
- 3-6 Monate fulltime
- Vorkenntnisse
- Erprobter Führerschein Klasse B
- Teamgeist und Kreativität